Archiv

Bericht Medenspiele 2015

Die Medenspielsaison ist schon wieder vorbei und es gibt einiges erfreuliches zu vermelden. Dieses Jahr haben wir für die Medenspiele 12 Mannschaften gemeldet, 7 davon im Jugendbereich und 5 im Erwachsenen – bzw. Seniorenbereich. In diesen Mannschaften waren XY Spieler für unseren Verein aktiv. Am erfreulichsten sind die Aufstiege die drei unserer Mannschaften erreichen konnten. So steigen unsere Bambini I in die K1 auf und das nach einer Saison in der nur ein einziges Einzel abgegeben werden musste. Auch unsere Damen I haben den Aufstieg am vorletzten Spieltag mit einem Sieg über den TSV Burgfarrnbach II praktisch perfekt gemacht. Die Gewissheit gab es dann mit einem Sieg am letzten Spieltag. Die Aufstiegsparty konnte also steigen gefeiert wurde gemeinsam mit den Damen 30 die nächstes Jahr ebenfalls in einer höheren Klasse aufschlagen. Unsere beiden Midcourtmannschaften sichern sich einen guten dritten Platz, genauso wie die Bambini II in der K2 .

Die Herren I und II haben es jeweils geschafft nach einer eher durchwachsenen Saison ihre Klasse zu halten.

Alles in allem war es wieder eine erfolgreiche Saison für unseren Verein und wir gratulieren unseren Aufsteigern zur guten Leistung.

 

Wir freuen uns schon auf spannende Spiele in der nächsten Saison!

 

 

Jugendcamp 2015

In diesem Jahr fand auf unserer Anlage wieder unser Jugendcamp statt.

Vom 03.08 – 07.08 machten dieses Jahr 42 Kinder gemeinsam mit den Trainern täglich von 10:00 – 16:00 Uhr die Plätze unsicher. Eine Neuerung dieses Mal war das Zelten von Donnerstag auf Freitag mit einem Lagerfeuer und einer Fackelwanderung am Abend. Das Abschließende Turnier wurde dieses Jahr ebenfalls etwas anders ausgetragen als in den Jahren zuvor. Dieses Mal gab es keinen Einzel- sondern einen Teamwettbewerb und somit erstmalig keine einzelnen Sieger sondern ein Siegerteam. Der Grillabend am Freitag war auch in diesem Jahr wieder ein runder Abschluss für eine Woche voller Tennis und jeder Menge Spaß.

 

Ein besonderer Dank gilt den zahlreichen Helfern, allen voran dem Küchenteam, das auch in diesem Jahr jeden Tag für die ausreichende Verpflegung für Kinder und Trainer gesorgt haben. Außerdem bedanken wir uns noch bei unseren beiden Grillmeistern für die gut gegrillten Bratwürste und Steaks.

 

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr !!!

 

 

Jugendcamp 2014

Auch in diesem Jahr nahmen vom 30.07. -03.08.2014 wieder 55 Kinder und Jugendliche am  Jugendcamp auf unserer Anlage in Falkendorf teil.

Nach Einteilung der Gruppen wurden die Kinder und Jugendliche nach einem festgelegtem Rahmenprogramm in den verschiedenen Tennistechniken unterrichtet. Hier möchte ich unseren drei jungen Mädels, Katharina, Hannah und Sarah nochmals danken, sie hatten die schwere Aufgabe, die kleinsten Teilnehmer (im Alter von 4-5 Jahren) abwechselnd zu betreuen.

Für Abwechslung sorgte auch dieses Mal unsere Kids Rally, die am Freitagnachmittag rund um unsere Anlage stattfand.

TCA Medenspielsaison 2014

Im Jahr 2014 waren 16 Mannschaften für die Medenspielrunde gemeldet. Davon waren 9 Mannschaften im Jugendbereich und 7 Mannschaften im Erwachsenenbereich.

Unsere Jugendmannschaften haben eine tolle Saison gespielt!

Unsere Junioren 18 sind in die K 1 aufgestiegen, obwohl sie ja in diesem Jahr neu formiert wurde, nachdem Niklas Benz, Sven Puschke und einige andere Spieler aus Altersgründen in die Herren gewechselt haben. Herzlichen Glückwunsch!

Einen hervorragenden 2. Platz belegte unsere Midcourt 10 Mannschaft rund um Flo Reichelsdörfer, die in dieser Saison zu einer richtigen Einheit zusammengewachsen ist. Die gelungene Saison wurde beim letzten Spiel Anfang Juni mit einem Grillfest gemeinsam mit den Eltern und Trainern gebührend gefeiert.

Auch hier herzlichen Glückwunsch zu der tollen Leistung!

Mit Plätzen im Mittelfeld haben folgende Mannschaften die Spielklassen erfolgreich halten können:

Junioren 18 II

Juniorinnen 18 I und II

Knaben 14 II

Bambini 12 I und II

Leider ist unsere Mannschaft Knaben I in die K 2 abgestiegen, allerdings hatten sie auch ein schweres Erbe von der  Mannschaft aus 2013 übernommen, die komplett in die Junioren gewechselt ist.

Ich möchte an dieser Stelle allen Mannschaftsführern und besonders deren Eltern für das große Engagement danken, das sie aufbringen mussten, um jede Woche eine Mannschaft für die Spiele zu stellen.

In der heutigen Zeit ist das keine Selbstverständlichkeit mehr, daß ausreichend Spieler für die Spiele zur Verfügung stehen.

Bei den Erwachsenenmannschaften gab es Licht und Schatten!

Unsere Damen 40 haben leider ganz knapp den Aufstieg in die Kreisklasse 1 verpasst, da im allerletzten Spiel das entscheidende Doppel im Match Tiebreak mit 11:9 verloren ging. Trotzdem eine herausragende Leistung der Damen. Glückwunsch!

Unsere Damen haben nach dem Abstieg im letzten Jahr, leider den direkten Wiederaufstieg nicht schaffen können, sie belegten aber einen beachtlichen dritten Platz in einer sehr starken Gruppe.

Auch unsere Herren I konnten sich nach dem letztjährigen Debakel in der Kreisklasse 1 mit einem vierten Platz behaupten.

Die Herren II konnten, auch aus Personalmangel, die K2 nicht halten und sind leider abgestiegen.

Unsere Senioren Herren 65 und Herren 70 belegten in ihren Klassen jeweils den 6. Platz.

Die Herren 50 waren nach einem furiosen Start in der Bezirksliga mit drei Siegen  und einer Niederlage recht gut in die Saison gestartet, dann allerding mussten im fünften Spiel allein drei Einzel wegen Verletzung aufgegeben werden. Dass dann allerdings das sechste Spiel komplett abgesagt wurde und die Mannschaft gar nicht angereist ist, ist so nicht nachvollziehbar. Dem Verein wurde hier deshalb eine Strafe in Höhe von 100 Euro auferlegt. Diese wurde dann aber von den Herren 50 selbst übernommen.

Die Herren 50 haben die Klasse nicht halten können und sind abgestiegen.

Am Ende noch eine Anmerkung:

Auch in anderen Fällen, auch in der Jugend sind einige Mannschaften nicht immer  vollständig bei den Spielen angetreten. Dieser Umstand  kostet den Verein jedesmal eine Geldstrafe. Wir möchten alle Mannschaftsspieler bitten, in Zukunft darauf  zu achten, dass die Mannschaften komplett antreten.  

Michael Schill

Vorstand Sportbetrieb