Erlebnisbericht vom 20-Jährigen Jubiläum inkl. INA-BSG-Dreamteam mit Frauen

Bericht von Werner Schürer
vom 27.07.2018

Ein Tennisclub mit Perspektive!

Granatenechooo… war das eine wirklich gelungene Feier zum 20-jährigen Bestehen der Eigenständigkeit von unserem Tennisclub TC-Aurachtal!

Zuerst gilt der Dank allen, die zu diesem gelungenen Abend beigetragen haben, voran natürlich, der sehr aktive und mit tollem Organisationstalent ausgestattete Vorstand, der nun die Geschicke des lebendigen Vereines neu inspiriert und bestens leitet.

Ab 17.00 Uhr begann die Feier mit einem Spaßturnier und kurzem Showtraining, geleitet von der TCA-Tennistrainerin Caroline Gherega.

So galt natürlich in den festlichen Ansprachen der Dank, wo auch das Fernsehen von Herzo-TV zugegen war und fest am Räderwerk der Kamera drehte, den in den Anfangsjahren vorangegangenen Gründungsmitgliedern und deren Vorstände. Es ist schon einmalig in der bayerischen Tennisgeschichte, dass sich ein Tennisclub von seinem Stammverein, der ein Fußballverein ist, lösen konnte und die Eigenständigkeit so weit nach vorne trieb, dass daraus ein achtvoller, mit vielen Mannschaften ausgestatteter, weit bekannter Tennisverein entstand. Einfach war das nicht, sagten die ehemaligen Vorstände wie Günter Grube und Karl-Ludwig Grell, doch die Visionen die beide hatten und vorantrieben wurden mit den Jahren wahr und stehts mit Engagement umgesetzt!

Der Verein besitzt heute einen ausgezeichneten Ruf weit über die Landkreisgrenzen hinaus, ja sogar beim bayrischen Landes-Tennisverband ist er, sowie seine Aktivitäten, bestens bekannt. So hatte letztendlich der Verein in den besten Zeiten weit über 300 Mitglieder und musste aufgrund dessen die Tennisanlage bestehend aus Tennis-Clubheim und 3 Tennisplätzen auf 5 Tennisplätze erweitern, so Ehrenpräsident Günter Grube in seiner Ansprache, die aus der Historie des Vereines erzählte.

Im Jahre 2001 entstand dann somit aus der Feder von Vorstand Günter Grube die neue Idee, doch eine Tennishalle mit zwei Tennisfeldern in eigener Regie des Tennisvereines zu bauen. Musste doch die im Verein förderungswürdige Jugend im Winter ihre Trainingseinheiten in fremden Tennishallen absolvieren, was immens Geld und entsprechende Fahrtzeit kostete. Die Rechnung war einfach, diese Finanzmittel nicht ausgeben, die Tennishalle im Winter in Tennisstunden vermieten, auch an Nichtmitglieder des Vereines, und somit war die Basis zur Finanzierung und Abzahlung von Krediten gesichert. Natürlich bedarf es einer immensen Anstrengung der Mitglieder des Vereines in Eigenregie und Eigenarbeit mit vielen gemeinsamen Stunden, ca 4000 an der Zahl, den riesigen Kontrakt zu bewältigen und somit das Projekt … Tennishalle … zu stemmen. Gut vorstellbar ist, dass der Vorstand zu damaliger Zeit bestimmt schlaflose Nächte hatte, in denen er grübelte, wie er das mit 180 Mitgliedern im Verein stemmen wird, kostenmäßig und arbeitsmäßig! Er und der Verein schafften das damalig wirklich unmögliche und stellten somit den Gesamt-Tennisclub auf neue „Füße“, wonach es mehr Jugendmannschaften als Seniorenmannschaften gab. Ja, es löste einen derartigen Tennis-Boom aus, so dass der Verein auf weit über 300 Mitglieder anwuchs.

Das Tennismekka in und um Herzogenaurach war geschaffen … es war Falkendorf … genannt TC-Aurachtal nach den gemeinsamen Orten Falkendorf und Münchaurach. Natürlich zog es nun viele „Städter“ von Herzogenaurach zum TC-Aurachtal, sodass auch die Tennismannschaft BSG-Schaeffler sich in Falkendorf dem Club anschloss und diesen bis heute als Heimatverein betrachtet.

Nun zurück zu unserem 20-jährigen Bestehens- und Jubiläumsfest. Der Festkommerz mit Ansprachen von Ehrenpräsident Günter Grube und dem jetzigen Präsidenten Jürgen Echtner mit seinem Präsidium war gesprochen und gehalten, sodass es dann zum gemütlichen Teil mit festlichen Speisen, von einem Catering organisiert und durchgeführt, weiterging. Das jetzige Präsidium bestehend aus Jürgen Echtner, Gerd Stransky und Gislinde sei herzlichst gedankt, denn nur durch solches Engagement kann so etwas wie dieser wunderbare Abend entstehen.

Die Besucher haben sich natürlich – wie soll es anders sein – mit ihren Mannschaftsteilen tischmäßig zusammengesetzt, und eine regelrechte Unterhaltung begann freien Lauf zu nehmen. Erwin packte seine Hohner aus und Richard stimmte seine Teufelsgeige zu einer wunderschönen Musik die auf Festen seines gleichen sucht. Erwin der … singende Musikant … spielte die wunderbarsten Lieder, die wir natürlich in den von ihm mitgebrachten Liederheften mitsangen! Es entstand, so drückte es ein Vorsager mit seinem Ole .. ole … Mikrofon aus, der Falkendorfer Volkschor, der bestimmt dem Volkschor von Gotthilf Fischer, bekannt aus Film und Fernsehen, dank wunderbarster begleitender Musik in nichts nachstand! Selbst Herzo-TV war erstaunt und drehte heftig mit an seinem Herzo-Film, sodass man meinte, die Kamera von Herzo-TV fängt vor Freude an zu qualmen!

Der Abend war noch nicht zu Ende, denn die Jugend brachte ebenfalls ihren Teil vom Fest zum Ausdruck mit einer wunderbaren und tollen Ein-Mann-Gitarren-Show. Konrad wie er sich nennt, brachte die Jugend mit seinen Darbietungen in Rhythmus und es dauerte nicht lange bis einige das Tanzbein zu Rock… und … Twist… schwangen!

So langsam zu später Stunde verhallte auch das letzte Lied und die letzten Gäste machten sich auf dem Heimweg mit Wunsch gedanklich spielend, beim nächstjährigen 40-jährigen Bestehen des Tennisclubs unter der Regie vom Fußballverein Münchaurach wieder mitzufeiern. Der Club wurde wie anfangs bereits erwähnt unter der Regie und Führung vom Fußballverein Münchaurach 1979 von den Ehrenvorständen Günter Grube, Karl-Ludwig Grell und mehreren angedacht und gegründet.

Ein wirklich schöner und gelungener Abend ging zur Neige und die Dabeigewesenen werden es bestimmt niemals bereuen, denn solche „Granaten-Events“ gibt es heute nur noch ganz ganz selten!

Der Jubiläumsabend, mit bombiger Stimmung, Unterhaltung und Musik bedacht … war somit ein echtes … Granatenechoooo … !!!

Es grüsst BSG-Schaeffler Tennisorganisator

Werner

 

Einen Link zur Bildergalerie findet ihr hier unter
27.07.2018-TCA-20 J.Jubiläum, inkl. FOP-Abschluss-INA-BSG-Dreamteam

 

Hinterlasse einen Kommentar